So lief die Feldhinrunde 2016/17

1. Damen-Mannschaft, 1. Herren-Mannschaft, 2. Herren-Mannschaft, 3. Herren-Mannschaft, Hockey 13. Oktober 2016

Die Temperaturen nähern sich so langsam der Frostgrenze und die Tage werden immer kürzer. Für Hockeyspieler heißt das: Die Feldkeule wird an den Nagel gehängt und nach einer kurzen Ruhepause geht es in der überdachten Halle weiter. Zeit, noch einmal die Feldsaison Revue passieren zu lassen:

Zum Verlauf der Regionalligasaison der 1.Herren wollen wir gar nicht allzu viel sagen. Nur so viel – da hat bisher nicht viel zusammen gepasst. Nach der letzten 2:3 Niederlage gegen ETUF Essen steht das Team momentan, mit nur einem Punkt, auf dem letzten Tabellenplatz und wurde wie schon so oft vom Pech verfolgt. Doch so schlecht es auch lief in dieser Spielzeit, bleibt ja immer noch die komplette Rückrunde um das Ruder herum zu reißen und den drohenden Abstieg abzuwenden. Das nötige Selbstbewusstsein, wollen sich die Jungs nun in der Halle zurück holen und im Frühjahr von vorn anfangen. Die Abschlusstabelle der Regionalliga West, sowie Spielberichte und Informationen gibt es auf whv-hockey.de.

Unsere Damen starteten sehr souverän in die Saison und stehen auch jetzt noch, als Tabellenführer in der Verbandsliga Gruppe C, ganz oben. Jedoch haben die Verfolger aus Wuppertal und Essen alle noch ein bis zwei Spiele weniger absolviert und gegen diese direkten Konkurrenten ließen das Team zuletzt Punkte liegen. Es bleibt also abzuwarten, ob der OTHC auch zum Ende der Saison oben stehen wird, doch die Chancen stehen weiterhin sehr gut. Auch hier gibt es die Abschlusstabelle beim WHV.

Die zweite Herren hat derweil herausgefunden, wie es endlich mal mit dem Siegen klappt. Die letzten Spiele gingen alle trotz guter Leistungen knapp verloren und man fand sich auf einem undankbaren vorletzten Tabellenplatz wieder, doch am letzten Spieltag gegen DSD Düsseldorf II gelang ein souveräner 2:0 Erfolg. Ab jetzt feiern die Jungs einfach vor jedem Ligaspiel einen Junggesellenabschied im hohen Norden, denn anscheinend haben die frische Elbluft und dortige spirituöse Leckereien einen guten Einfluss auf die Spielweise. Ob das tatsächlich immer so umgesetzt werden kann, bleibt zwar fraglich, aber das gute Gefühl für kommende Aufgaben, könnte zumindest einen ähnlichen Effekt haben. Trotz der bisher beschaulichen Ergebnisse kann das Team mit der bisherigen Saison zufrieden sein, denn die Leistung stimmte meist und wenn man an den richtigen Schrauben dreht, holt man in der Rückrunde bestimmt auch wieder mehr Punkte. Beim WHV sieht man die ausführliche Abschlusstabelle.

Ähnlich wie der ersten Herren erging es in dieser Saison der dritten Mannschaft. Letztes Jahr noch ganz oben mit dabei, ist die Punkteausbeute bisher eher mau ausgefallen. Da das Team aber auch nicht den Anspruch hat aufzusteigen, ist das alles halb so wild. Hauptsache der Spaß bleibt erhalten und die Hopfenschorle ist kalt genug, dann lässt sich auch eine Niederlage gegen die Konkurrenz verkraften. Es sei aber auch erwähnt, dass neben den bisherigen drei Punkten auch erst vier Spiele in der Tabelle stehen – es gibt also noch genug Möglichkeiten gibt das Punktekonto aufzustocken. Mal schauen wie dann bald die Abschlusstabelle beim WHV aussieht, denn als einzige Mannschaft ist die dritte Herren dieses Jahr noch aktiv und zwar am Sonntag 23.Oktober um 15.30 Uhr auf heimischer Anlage!

Loading