2. Herren schafft den Klassenerhalt

2. Herren-Mannschaft, Hockey | TAGS : , 22. Februar 2017

OTHC II – ETUF Essen II 5:1 (1:1)

Die zweite Herren hat sich im alles entscheidenden letzten Saisonspiel gegen den direkten Konkurrenten vom Baldeneysee durchgesetzt und somit den Klassenerhalt in der Hallenoberliga klar gemacht. Dabei machte man es lange spannend und belohnte sich erst spät für ein gutes Spiel.

Vor der Partie war die Tabellenkonstellation wie folgt: Der OTHC, mit bisher nur 5 Punkten, auf dem vorletzen Tabellenplatz liegend, empfing die nur zwei Punkte vor ihnen stehenden Essener. Damit das Team um Björn Raffelberg also die Klasse halten konnte, musste unbedingt ein Sieg her, denn auch ein Unentschieden würde nicht den Sprung vom Abstiegsplatz bringen.

Oberhausen begann hoch motiviert und nahm das Spielgeschehen in die Hand. Jedoch kam die Offensive in der prall gefüllten GSO-Halle erstmal nicht so recht in Schwung und ETUF hielt gut dagegen. Als dann das Abwehrverhalten der Gastgeber einmal nicht stimmte, nutze Essen seine Chance um in Führung zu gehen. Das 0:1 änderte jedoch nichts am Spielverlauf. Der OTHC kontrollierte weiterhin die Partie, verpasste es aber, die nun entstehenden Chancen zu nutzen. Das wäre beinahe ein weiteres Mal nach hinten los gegangen, als ETUF nach einem weiteren Konter einen Siebenmeter zugesprochen bekam. Den parierte Keeper Hoffmann aber stark und bald darauf durfte er auch den hochverdienten und schön herausgespielten Ausgleich durch L.Zeymer bejubeln. Mit einem 1:1 ging es in die Pause.

Auch in Hälfte Zwei zeigte sich das gleiche Bild wie zuvor. Oberhausen versuchte alles um den so wichtigen Führungstreffer zu erzielen und Essen konzentrierte sich vor allem aufs Verteidigen. Das ging auch lange gut und so langsam wurde es eng für die Gastgeber, doch dann patzte ca.zehn Minuten vor Schluss ein Essener Verteidiger und endlich konnte sich Oberhausen mit dem 2:1 durch J.Zeymer belohnen. Der Bann war gebrochen und Raffelberg legte durch eine kurze Ecke zum 3:1 nach. Essen musste jetzt mehr nach vorne spielen und die entstehenden Räume nutzte der OTHC nun gnadenlos aus – 4:1. Auch der sechste Feldspieler, den ETUF nun für den Torwart einwechselte, konnte nichts mehr an der drohenden Niederlage ändern. Ein kluger Pass in die Spitze, wonach Mengler alleine aufs leere Tor zulaufen konnte, brachte mit dem 5:1 die entgültige Entscheidung.

Nach der ersten und dritten Herren vor wenigen Wochen, machten an diesem Sonntag also auch die Damen (5:0 gegen ETUF) und die zweite Herren den Klassenerhalt perfekt!

Kader: Hoffmann (TW), N.Seils, A.Granser, Christiansen, R.Reinersmann, L.Zeymer(1), Knaup, Sö. van Gessel, J.Zeymer (2), Raffelberg(1), Mengler (1)

Loading