Tennis: Zwei Siege, eine Niederlage, ein Unentschieden am Sonntag

Tennis 26. Juni 2017

Am Sonntagmorgen begannen unsere zweiten und dritten Herren den Spieltag.

Die zweite Mannschaft musste zu den Nachbarn aus Dinslaken zu Blau-Weiß. Nach den Einzeln führten unsere Herren 4:2, ein Doppel mussten sie also noch gewinnen, um den Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Getreu dem Motto, ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es muss, gewann auch nur das dritte Doppel. Das aber sehr deutlich, sodass der 5:4 Sieg durchaus verdient war. Der OTHC befindet sich zwar auf Platz vier der Tabelle, hat jedoch genau so viele Zähler auf dem Konto wie die beiden Teams auf den Plätzen davor.

Die dritten Herren hatten dieses Wochenende weniger Erfolg. Bei der 8:1 Niederlage gegen Wesel Büderich konnte lediglich Simon Perenz durch seinen Matchtiebreak im Einzel den Ehrenpunkt holen. Sie finden sich nach dem Spieltag punktgleich mit dem Dritten und Vierten auf Tabellenplatz fünf wieder.

Am Nachmittag spielten parallel zum Hockeygeschehen auf der Anlage unsere beiden U18er Juniorinnen-Teams.

Die zweite Mannschaft konnte leider nur zu dritt antreten, starteten also schon mit 0:2 Rückstand in die Matches. Zwei Einzel konnten sie für sich entscheiden, eins ging nach gewonnenem ersten Satz im Matchtiebreak doch noch an die Gäste. Es konnte also nur noch ein Unentschieden durch das verbliebene Doppel erreicht werden. Das gewannen unsere Mädels aber ohne etwas anbrennen zu lassen, sodass man angesichts der Umstände mit dem 3:3 durchaus zufrieden sein konnte.

Die erste Mannschaft traf im Spiel gegen Blau-Weiß Flüren auf bekannte Gesichter, da sie mit den Damen bereits gegen einige der Gegnerinnen angetreten waren. Das erste Match der Saison ging an diesem Tag verloren und das ausgerechnet bei einer Paarung, die beim Damenspiel genau andersherum verlief. Aber auch mit einer 3:1 Führung war man guter Dinge, das Spiel im Doppel für sich zu entscheiden. Die Mädels setzten hierbei vor allem auf das zweite Doppel, das dann auch ziemlich schnell und deutlich gewann. Das erste Doppel hatte etwas mehr zu kämpfen und zwar in erster Linie gegen sich selbst. Aber nach anfänglichen Schwierigkeiten stand es auch hier am Ende 7:5 6:3 für den OTHC, der mit diesem Sieg weiterhin punktgleich mit dem Tabellenersten bleibt. Neben dem Spiel gegen den Vorletzten erwartet uns nach den Sommerferien auch noch das Spitzenspiel gegen den direkten Aufstiegskonkurrenten vom TC Grunewald Duisburg.

Loading