Elternhockey-Turnier: Tonnenklopper kloppten in Marl

Hockey, Tonnenklopper 3. Juli 2017

Die von Christian Jeß ins Leben gerufene Elternhockeymannschaft „Die Tonnenklopper“ hatte an diesem Wochenende ihr erstes Turnier 2017. Den Spielspaß konnte auch das bescheidene Wetter nicht trüben:

Zu ihrem ersten Turnier dieser Feldsaison fuhren die Tonnenklopper ins vernieselte Marl.
Leider gab es im ersten Spiel gegen die Wupperstiche eine bittere 1:6 – Niederlage, die auch der Ehrentreffer durch Christian Jeß nicht versüßen konnte.
Mit einigen taktischen Verbesserungen ging es in die zweite Partie gegen die Gastgeber der Bunabande, aber trotz technischer Gleichwertigkeit verließen die Tonnies erneut als Verlierer das Feld. Das 0:3 ließ schlimmeres für den letzten Akt gegen die, bis dahin stark aufspielenden,  Klingenschrubber befürchten. Doch die Tonnies konnten die Partie offen gestalten und vor der Halbzeit mit einem Treffer von Andre Niesenhaus in Führung gehen. Nach dem Wiederanpfiff warfen dann die Klingenschrubber alles nach Vorne und erzielten schließlich den Ausgleich. Das 1:1 gegen die starken Schrubber fühlte sich für die OTHC-Eltern aber letztlich wie ein Sieg an, so dass sie erhobenen Hauptes den Platz und das Turnier verlassen konnten.

Gegen Westen ging es zum Schluß in den untergehenden Regen zum gemeinsamen Abendessen.

Es spielten: Eva, Andre, Thekla, Holger, Birgit H-J., Christian, Birgit V., Andreas H., Andrea, Panos, Andreas B., Walter, Stefan.

Loading