Hockey: Damen müssen sich Uhlenhorst geschlagen geben

1. Damen-Mannschaft, Hockey 20. September 2017

17.09.2017 Uhlenhorst Mülheim – OTHC 3:0 (2:0)

Am zweiten Spieltag trafen die Damen vom Oberhausener THC auf Uhlenhorst Mülheim – die Absteiger aus der Oberliga. Die Damen starteten gut aufgewärmt mit einem
vielversprechenden Kader. Der Plan war es, in Ruhe gegen Uhlenhorst gegen zu halten und in den richtigen Momenten die Überhand zu gewinnen. Das dagegen halten gelang den Oberhausenerinnen auch gut, aber sie mussten sich eingestehen, das Uhlenhorst überlegener war. Der OTHC hatte zwar einige gute Chancen und Möglichkeiten Tore zu erzielen, aber leider immer ohne Erfolg. Spielzüge scheiterten oft schon daran, dass man die einfachen Bälle nicht spielte  und Uhlenhorst die anderen Pässe immer direkt abfing. Daher gingen die Damen aus Mülheim mit einer Führung von 2:0 in die Halbzeitpause.

Da Oberhausen nicht chancenlos gegen Mülheim war, gaben die Damen noch einmal Alles und spielten einige schöne Spielzüge heraus. Leider endeten diese ohne ein Tor und auch die Strafecken gingen ins Leere. Uhlenhorst schoss noch ein weiteres Tor und gewann damit das Spiel mit 3:0 gegen Oberhausen.

Aufstellung:

Lea Stahl; Isabell Arend, Carolin Malsch, Johanna Manka, Marie Klein-Allermann, Viviane Hautkappe; Marisa Muthmann, Pia Pfeiffer, Kira Moesgen; Anne Brandt, Sophia Schrafen, Luisa Schrafen, Luisa Völker, Hanah Prahl, Farina Göttinger

Loading