Tennis: 1. und 2. Damen starten mit 6:0 Sieg in die Hallensaison

Tennis 4. Dezember 2017

Am Samstagabend stellten die Ersten Damen in der eigenen Halle mehr als deutlich dar, wer die bessere Mannschaft ist. In der ersten Runde gewannen Katharina Neumann und Linda Blumberg jeweils 6:0 6:0. Carolin Petrasch legte mit einem 6:2 6:0 Sieg nach. Und schließlich war es auch bei Jenny Meenderink nach einem knappen ersten Satz am Ende mit 7:5 6:0 ein deutlicher Sieg. Der Gesamtsieg war den Oberhausenerinnen somit schon sicher und die Doppel wurden gar nicht mehr ausgetragen. So schickten sie die Gäste vom TC Strümp punktlos nach Hause und verbuchten den 6:0 Sieg auf ihrem Konto.

Sonntagmittag versammelten sich an gleicher Stelle die Zweiten Damen, um gegen den alten Bekannten Obrighoven zu spielen. Erstmalig sah man sich hier aber statt der ersten der zweiten Mannschaft und somit neuen Gesichtern gegenüber. In der ersten Runde spielten Annette Bolling und Franziska Sack und nahezu gleichzeitig beendeten sie ihre Partien. In etwa einer Stunde gewann Franzi 6:2 6:0 während Annette ihrer Gegnerin ein 6:1 6:1 abnahm. In Runde zwei konnte man meinen, es ging wieder von vorne los. Alexandra Sneidermane schlug ihr Gegenüber ebenfalls 6:2 6:0 und bei Melina Brune hieß es am Ende 6:1 6:1. Wie am Vortag war es auch hier nach den Einzeln bereits entschieden, doch die Zweiten Damen wären nicht die Zweiten Damen, wenn nicht trotzdem Doppel gespielt würde. Man könnte meinen, sich an diesem Tag in irgendeiner Weise abgesprochen zu haben. Melina und Alex gewannen das erste Doppel 6:2 6:0. Und wie könnte es an diesem Tag anders sein: Das zweite Doppel, bestehend aus Annette und Franzi, gewann 6:1 6:1. Insgesamt wurde also auch hier ein 6:0 Sieg für den OTHC erspielt.

Loading