Hockey: Damen mit bitterer Niederlage

1. Damen-Mannschaft, Hockey 5. Dezember 2017

Oberhausener THC – TV Jahn Oelde 3:5 (2:2)

Am ersten Advent starteten die Oberhausener Damen gegen TV Jahn Oelde – den Gegner, der wohl der ärgste Konkurrent um den Klassenerhalt in der Oberliga sein wird.
Das Spiel bedann allerdings denkbar ungünstig, da Oberhausen direkt mit 0:1 in Rückstand geriet. Vom frühen Rückstand ließ sich der OTHC aber nicht beirren, glich kurz darauf durch Luisa Schrafen aus und konnten bald darauf mit dem 2:1 durch Katja Kiepen in Führung gehen. Vor der Halbzeitpause gelang es den Gästen aus Oelde jedoch noch den erneuten Ausgleich zum 2:2 zu erzielen.

Nach motivierenden Worten des Trainers, startete der OTHC hoch motiviert in die zweite Hälfte. Doch von nun an ließen die Gastgeberinnen die letzte Konsequenz vor dem gegnerischen Tor vermissen und so gelang es Oelde, die mehr Glück beim Torabschluss hatten, zunächst auf 2:3 und später sogar auf 2:4 und 2:5 zu erhöhen. Die Oberhausener Damen versuchten mit viel Frust im Bauch doch noch einmal heran zu kommen. Zwar wurde die kämpferische Leistung noch mit dem  3:5 durch Luisa Schrafen belohnt, doch das reichte nicht mehr um die bittere Niederlage zu verhindern.
Am kommenden Sonntag spielen die Damen um 18.00 Uhr beim HTC Uhlenhorst, wo dann endlich die ersten Punkte eingefahren werden sollen um das Ziel Klassenerhalt zu stemmen.

Aufstellung:

Laura Kubalski; Carolin Malsch, Viviane Hautkappe, Marisa Muthmann, Johanna Manka; Isabell Arend, Farina Göttinger; Luisa Schrafen (2), Kira Moesgen, Katja Kiepen (1), Pia Pfeiffer

Loading