Tennis: Ersten Herren müssen weitere Niederlage einstecken

Tennis 14. Dezember 2017

Am vergangenen Samstag haben unsere Ersten Herren leider gegen TC Bredeney den kürzeren gezogen. Dazu muss man wissen, dass die bisherigen Gegner eigenlich Regionalligisten sind, die in der Halle Niederrheinliga spielen, da das die höchste, dort ausgetragene Klasse ist. Aus diesem Grund verzichtete die Mannschaft auch auf die Verstärkung unserer niederländischen Nachbarn und trat mit dem eigenen Personal gegen ein Team an, das durch die Bank Leistungsklasse 1 hat. Notgedrungen musste sogar Fabian Schuler, der für gewöhnlich in der zweiten Mannschaft spielt, einspringen. Er unterlag ziemlich schnell 6:0 6:0. Zum Vergleich: Hier trat eine Leistungsklasse 19 gegen die höchstmögliche an. Also Hut ab für so viel Sportsgeist, sich da hinzustellen und das Spiel über sich ergehen zu lassen. Sascha May musste sich 6:3 6:2 geschlagen geben und Maximilian Sack hatte beim 2:6 0:6 das Nachsehen. Lediglich Dominik Pfeiffer konnte mit 6:3 7:5 einen Punkt aus den Einzeln rausschlagen. Theoretisch war also noch ein 3:3 drin, aber wer die Spiele gesehen und in die erschöpften Gesichter geschaut hat, konnte erkennen wie gut die Chancen standen. Die Doppel gingen folgerichtig beide an die Gäste aus Essen.

Loading