Erster Sieg für Mädchen B gegen Münster

Hockey, Mädchen, Mädchen B 6. Mai 2018

OTHC – THC Münster 3:2 (0:0)

In einem bis zur letzten Sekunde spannenden Spiel konnten sich die B-Mädchen vom OTHC ihre ersten drei Saisonpunkte sichern.

Dabei begann das Spiel alles andere als verheißungsvoll, denn die gut eingespielten Münsteraner machten schnell Druck auf das OTHC-Tor, ohne viel Gegenwehr zu bekommen. Nach zehn Minuten und einer Riesenchance für
Münster hatten unsere Spielerinnen dann endlich zu sich und zum Spiel gefunden und kamen mit dem Gegner besser zurecht. Immer mehr verlagerten sich die Angelegenheiten in das Mittelfeld und ab Mitte der ersten Halbzeit hielten die OTHClerinnen ihren Schusskreis nahezu gegnerfrei, während sie sich gleichzeitig eigene Tormöglichkeiten erspielten.

Die zweite Halbzeit begann ausgeglichen, doch durch eine verwandelte Strafecke konnten die Gäste aus Münster in Führung gehen. Unsere Mädchen ließen sich jedoch nicht beeindrucken und setzten ihr engagiertes Spiel fort, was mit dem kurzzeitig Ausgleich belohnt wurde. Anschließend verteidigten die OTHClerinnen etwas nachlässig ihren Schusskreis und mussten die erneute Führung der Gäste hinnehmen. Doch auch diesmal steckten unsere Mädchen nicht auf und glichen nach einer Einzelaktion über die linke Seite den Spielstand aus. Ein weiterer
Sololauf, diesmal über Rechts, brachte ihnen kurz darauf die Führung in diesem Spiel. Die Münsteraner wollten sich aber nicht so einfach geschlagen geben und erhöhten erneut den Druck auf das Oberhausener Tor. Doch alle Situationen entschärfte die Oberhausener Abwehr mit vollem Einsatz. Mit dem Schlusspfiff bekam Münster schließlich noch eine Strafecke zugesprochen, aber auch hier konnte das Team ein letztes Mal die Gefahr abwenden. 

Es spielten:


Mathilda Weier, Greta Muthmann, Maike Geitzenauer, Jasmin Dubiel, Lea Ohligschläger, Maya Sophia Pütz, Finja Stüdemann, Zoe Rosenau, Maya Köpp, Marit Bartz, Ariella Gambino, Charlotte Lange, Jana Reichel

Loading